Energiestammtisch: Ideen für ein Carsharing

Am Kremmener Energiestammtisch wird momentan das Thema Carsharing auf dem Land diskutiert. Reiner Tietz berichtet von den Ergebnissen und Ideen, wie so ein Konzept in Kremmen und Oberkrämer umgesetzt werden könnte.

Kremmen

Das Thema Carsharing in Kremmen und Oberkrämer wird momentan diskutiert. „Ein paar Leute aus dem Kremmener Energiestammtisch haben sich heftig gestritten“, sagt Mitinitiator Reiner Tietz. „Geht Carsharing überhaupt auf dem flachen Lande?“ Anderswo funktioniere es, „und auch wir wollen doch beginnen, modern – elektrisch – zu fahren, und nicht immer nur mit dem eigenen Auto. Auch die, die bisher kein eigenes Auto haben, sollten diese Möglichkeit haben“, so Reiner Tietz weiter. Es geht um das Mieten oder teilen von Autos.

Die Idee des Energiestammtisches sieht so aus: „Zunächst wird ein Wagen zur Nutzung bereitgestellt, ab Oktober von der Firma Energieinsel in Vehlefanz. Auch in Schwante gibt es bei Sven Geitmann ein Auto zu mieten. Zu betanken wären die Wagen dort oder bei der Bäckerei Plentz in Schwante. Auch auf dem Spargelhof ist eine Möglichkeit in Arbeit und auf dem Kremmener Marktplatz geplant“, erläutert der Stadtverordnete. Mitglied im Club könne man für 5 Euro im Monat werden, wovon die Box für die Übergabe und die Nutzung der Software finanziert werden solle. Die laufenden Kosten könnten durch eine Nutzungspauschale von 3,50 Euro pro Ausleihstunde gedeckt werden. Wie das speziell ablaufen soll, stehe unter www.kremmen-energie.de, im Menü Carsharing. Reiner Tietz ruft dazu auf, sich zu melden, wenn man Vorschläge und Hinweise habe.

Kontakt per E-Mail: carsharing@teege.de

Von MAZonline

Quelle: http://www.maz-online.de/Lokales/Oberhavel/Kremmen/Energiestammtisch-Ideen-fuer-ein-Carsharing-in-Kremmen-und-Oberkraemer; 24.09.2018

Victoria Nowack